26.04.2016, HY4 auf der Hannover Messe

Wie der Pressemitteilung des DLRs zu entnehmen ist, stellt sich die HY4 auf dem größten Messegelände der Welt in Hannover vor.

„Als erstes viersitziges Passagierflugzeug soll die HY4 im Sommer 2016 mit einem elektrischen Antrieb, der seine Energie hauptsächlich aus einer Wasserstoff-Brennstoffzelle bezieht, zum Erstflug starten. Ein Modell der HY4 stellt das DLR-Institut für Technische Thermodynamik gemeinsam mit seinen Forschungs- und Entwicklungspartnern Hydrogenics, Pipistrel, H2FLY, der Universität Ulm und dem Flughafen Stuttgart auf der Hannover Messe am Gemeinschaftsstand für Wasserstoff, Brennstoffzellen und Batterien (Halle 27, Stand E65) vor.“

mehr…

12.10.2015, Vorstellung Hy4 auf der World of Energy Solution

Prof. Dr. Josef Kallo, Koordinator Elektrisches Fliegen am DLR-Institut für Technische Thermodynamik, stellte am 12. Oktober 2015 auf der Fachmesse World of Energy Solution in Stuttgart das Projekt Hy4 vor. Die H2FLY leistet als Partner einen Beitrag an der Verwirklichung des weltweit ersten, auf Brennstoffzellen-technologie basierenden Passagierflugzeugs.

mehr…

21.09.2015, Flughafen Stuttgart unterstützt emissionsfreies Fliegen

Emissionslos, energieeffizient und leise – elektrisches Fliegen bietet eine Reihe ganz unterschiedlicher Vorteile und hat das Potenzial, den Luftverkehr mittel- bis langfristig zu revolutionieren. Für seine weiteren Forschungsarbeiten im Bereich des elektrischen Fliegens hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) von der Flughafen Stuttgart GmbH eine Spende über 180.000 Euro erhalten. Der Aufsichtsratsvorsitzende des Stuttgarter Flughafens, der baden-württembergische Minister für Verkehr und Infrastruktur Winfried Hermann, überreichte gemeinsam mit dem Flughafengeschäftsführer Prof. Georg Fundel am 21. September 2015 den Scheck an die DLR-Forscher.

mehr…

26-27.01.2015, Symposium E2 Fliegen

H2Fly begrüßt Symposium E2 Fliegen

Wie Sie der DLR Homepage entnehmen können:

„Emissionsfrei über den Wolken“, damit diese Aussage Realität werden kann, haben sich das DLR und die Universität Stuttgart entschlossen, gemeinsam eine AuPL Cloudstausch- und Informationsplattform zu diesem Thema ins Leben zu rufen. „Flugzeuge mit elektrischem Antrieb“ dienen als Einstieg und Schwerpunkt für dieses zukunftsträchtige Forschungsgebiet.

Zum ersten Mal auf europäischem Boden wird es damit eine Plattform zur Bündelung und zur Vernetzung in allen relevanten Themengebiete geben. Auf dem Programm stehen hochqualifizierte Beiträge: vom Flugzeugkonzept zum Flugzeugprojekt, vom Energie- zum Antriebssystem, von der Idee zur Zulassung, von der Allgemeinen Luftfahrt zum kommerziellen Lufttransport.

Vielen Dank an alle Teilnehmer.

mehr…