Das Konzept

Emissionsfreies Fliegen mit Wasserstoff

Das Konzept des elektrischen Fliegens scheint einfach. Batterien speichern regenerativen Strom, welcher wiederum einen Elektromotor versorgt und für den Antrieb des Flugzeugs verantwortlich ist. Doch genau diese Batterien stellen das Konzept auf Grund des hohen spezifischen Gewichts vor Herausforderungen.

Eine Möglichkeit Reichweite und Funktionalität zu erhöhen ist das Nutzen von Brennstoffzellen. Anders als bei Batterien lassen sich bei Brennstoffzellen Leistung und Kapazität entkoppeln und ermöglichen dadurch eine signifikante Erhöhung der Reichweite bei geringfügigem Gewichtsanstieg.

Für die Nutzung von Wasserstoff ist ein zusätzlicher Wandlungsschritt notwendig, der erste im faszinierenden Kreislauf der Wasserstoffnutzung. Durch die Wasserelektrolyse, also die Spaltung von Wasser, kann regenerative elektrische Energie in den chemischen Energieträger Wasserstoff und das lebenswichtigen Element Sauerstoff gewandelt werden. Der so erzeugte Wasserstoff wird in Drucktanks gespeichert und als regenerativer Treibstoff für die Hy4 verwendet. Die Brennstoffzellen wandeln diesen wieder mit Hilfe von Sauerstoff aus der Luft in Wasser und elektrischen Strom und der Kreislauf schließt sich.

Kreislauf